Die Privateways Flotte

 

Mit Auslieferung der Quest Kodiak ist Privateways das zweite mal innerhalb eines Jahres europäischer Launching Customer eines neuen und einzigartigen Flugzeugtyps. Bereits zur Unternehmensgründung setzte Privateways als erstes europäisches Luftfahrtunternehmen auf den HondaJet. Doch darauf ruht sich keiner aus. Bei Privateways stehen alle Zeichen auf Wachstum. Noch in 2018 werden zwei weitere Jets erwartet.

HondaJet HA-420

 

Als erstes europäisches Luftfahrtunternehmen und eines der ersten Unternehmen weltweit fliegt Privateways den modernsten, leisesten und bequemsten Jet seiner Klasse: Den HondaJet.

 

Das Flugzeug bietet fünf Reisenden viel Raum und Beinfreiheit und gleichzeitig viel Platz für Gepäck. Als einziges Flugzeug seiner Klasse verfügt der HondaJet über eine vollwertige Toilette mit Waschbecken, Spiegel und sogar kleinen Fenstern in der Kabinendecke, die Tageslicht geben. Kabine und Toilette sind durch eine massive Tür voneinander getrennt, die aus dem Waschraumbereich eine geräusch- und geruchsdiskrete Toilette macht.

 

Auch die Bedienung der Kabine ist einzigartig. Gäste können auf Wunsch die Innenraumbeleuchtung, Temperatur und Luftzirkulation über ihr eigenes Smartphone oder Tablet steuern und gleichzeitig Informationen wie Geschwindigkeit, Höhe oder die Position des Flugzeuges auf ihrem Gerät einsehen. Darüber hinaus lässt sich Musik auf der flugzeugeigenen Stereoanlage hören, die Gäste per Bluetooth mit ihrem Smartphone, Tablet oder Notebook koppeln können.

 

Technische Daten

  • Reichweite 2.185 km
  • 5 Sitzplätze / 2 Piloten
  • Leergewicht 3.267 kg
  • Max. Startgewicht 4.808 kg
  • Dienstgipfelhöhe 13.107 m (Flugfläche 430)
  • Geschwindigkeit 778 km/h (420 KIAS / M.72)
  • Spannweite 12,22 m, Länge 13 m
  • Rumpf aus Kohlefaser
  • GE Honda HF120 Motoren

 

Eine Besonderheit des HondaJets ist die Anordnung der Triebwerke. Durch deren Montage auf den Flügeln entsteht mehr Platz im Flugzeug. Gleichzeitig werden die Aerodynamik und die Flugeigenschaften des HondaJets positiv beeinflußt.

Raytheon Premier 1A

 

Mit der Raytheon Premier 1A betreibt Privateways einen weiteren Flugzeugtyp der neuen Generation. Der Rumpf der Premier 1A ist komplett aus Kohlefaser und macht das Flugzeug damit leichter und schneller als andere Flugzeuge derselben Größe. Im Ergebnis fliegt die Premier 1A schneller, höher und weiter als vergleichbare Flugzeuge. Mit ihren sechs bequemen Sitzen, ihrer luxuriösen Kabine, einer Toilette, viel Platz für Gäste und Gepäck ist die Premier 1A das ideale Reiseflugzeug.

 

Technische Daten

  • Reichweite 2.778 km
  • 6 Sitzplätze / 2 Piloten
  • Leergewicht 3.824 kg
  • Max. Startgewicht 5.670 kg
  • Dienstgipfelhöhe 12.497 m (Flugfläche 410)
  • Geschwindigkeit 841 km/h (450 KIAS / M.74)
  • Spannweite 13,56 m, Länge 14 m
  • Rumpf aus Kohlefaser
  • Williams International FJ44-2A Motoren

Quest Kodiak 100

 

Erneut setzt Privateways mit der Entscheidung für ein neuen Flugzeugtyp ein Zeichen. Als erstes europäisches Luftfahrtunternehmen fliegt Privateways die Quest Kodiak.

 

Die Quest Kodiak ist ein einmotoriges turbinengetriebenes Flugzeug (Turboprop) mit viel Komfort für acht Fluggäste. Das Flugzeug ist erstaunlich leise und bietet viel Platz für Reisende und Gepäck. Gleichzeitig zeichnet sich die Quest Kodiak durch hervorragende Kurzstart- und Landeeigenschaften aus. Ermöglicht wird dies durch die 750 PS starke Turbine von Pratt & Whitney, die für ihre Zuverlässigkeit weltweit bekannt ist. Nicht zuletzt aus diesem Grunde steht die Quest Kodiak mit ihrer einer einziger Turbine Flugzeugen mit zwei Motoren in Nichts nach.

 

Da die Quest Kodiak aufgrund ihrer Technologie vom Gesetzgeber als besonders sicher eingestuft wird, dürfen mit ihr auch gewerbliche Flüge nach Instrumentenflugregeln (Flüge ohne Sicht, im Volksmund „Blindflug“) durchgeführt werden. Damit verbindet die Quest Kodiak das Beste aus zwei Welten: Die Vielseitigkeit kleinerer Sportflugzeuge mit der Sicherheit und dem Komfort eines Verkehrsflugzeuges. Damit ist dieses Flugzeug das ideale Transportmittel von und zu kleinen Flugplätzen.

 

 

Technische Daten

  • Reichweite 2.096 km
  • 8 Sitzplätze / 1 Pilot
  • Leergewicht 1.576 kg
  • Max. Startgewicht 3.060 kg
  • Dienstgipfelhöhe 7.710 m (Flugfläche 250)
  • Geschwindigkeit 340 km/h
  • Spannweite 13,72 m, Länge 10,16 m
  • Pratt & Whitney PT6A-34 Turbine